Weiße Wanne

Die weiße Wanne wird bereits beim Bau des Objekts umgesetzt und kommt nur bei Neubauten in Frage. Nachträgliche Sanierungsmöglichkeiten an Bestandsbauten durch Herstellung einer weißen Wanne sind nicht möglich. Bei einer weißen Wanne ist das Kellergeschoss aus einem wasserundurchlässigen Beton (WU-Beton) hergestellt. Dieser verhindert das Eindringen von Wasser durch Rissbreitenbegrenzung.

Ein Gebäude mit weißer Wanne kann jedoch bei drückendem Grundwasser auftreiben, falls es nicht mit dem Boden verankert ist. Es besteht also das Risiko eines „Schwimm-Effektes“. (Vergleich Schiff im Reparaturdock)

Vorteile der weißen WanneNachteile der weißen Wanne
Absoluter Schutz vor eindringendem Grundwasser- Nur bei Neubauten möglich

- Schützt nicht gegen statische Verschiebungen

zu unserer Lösung…